Contemporary history of Luxembourg

Bucherscheinung: 100 Jahre Russen in Luxemburg - Geschichte einer atomisierten Diaspora

all news
Bucherscheinung: 100 Jahre Russen in Luxemburg - Geschichte einer atomisierten Diaspora
Ein Buch von Inna Ganschow, herausgeben von der Fondation Lydie Schmit in Zusammenarbeit mit dem C²DH der Universität Luxemburg.

Das historische Werk der russischstämmigen Migrationsforscherin Dr Inna Ganschow beschreibt die Migrationen von Russland nach Luxemburg im 20. und 21. Jahrhundert. Die breit angelegte Darstellung der Wanderungsströme zwischen den beiden Ländern wird mit vielen Daten und Fakten und mit zahlreichen, oft bisher unveröffentlichten Dokumenten und Bildern veranschaulicht. Eine Vielzahl von Einzel- und Familienschicksalen wird geschildert, die bis heute in der luxemburgischen Bevölkerung nachverfolgt werden können. Es ist die erste umfassende Publikation zu diesem Thema.

Das Buch fußt auf einer mehrjährigen Forschungsarbeit, die im Rahmen des Zentrums für zeitgenössische und digitale Geschichte der Universität Luxemburg (C²DH) durchgeführt wurde. Dank ihrer Sprachenkenntnisse konnte die Autorin russische Archive benutzen und neue Einsichten u.a. auch in die Geschichte der Luxemburger Zwangsrekrutierten in Tambow gewinnen. Sie hat zudem mit Nachkommen der Emigranten in Luxemburg Kontakt aufgenommen und deren Geschichte in zahlreichen Gesprächen erörtert, die ihren Niederschlag im Buch finden. Auch die rezente russische Emigration wird gebührend dargestellt.

Der 380 Seiten umfassende Band ist Ende April 2020 erschienen und wird im Buchhandel zum Preis von 45 EUR angeboten werden.
Es ist on-line erhältlich:

 

 

100 Jahre Russen in Luxemburg - Inna Ganschow