Public history

Lauenstein im Bild. Zur Materialität und sozialen Bedeutung von Photographie

Der Beitrag widmet sich der Analyse eines Photoalbums, das im Rahmen der Debatten auf der Burg Lauenstein über die Neuordnung Deutschlands nach dem Krieg entstanden ist und im Jahre 1917 von dem Verleger Eugen Diederichs in Auftrag gegeben wurde. Das Album dokumentiert einen eindrucksvollen Reigen zeitgenössischer Persönlichkeiten wie zum Beispiel Marianne und Max Weber, Ferdinand Tönnies, Gertrud Bäumer, Ernst Toller, Eugen Diederichs, Theodor Heuss und Friedrich Meinecke.

http://hdl.handle.net/10993/37574